Kurse

Mach den Beton kugelrund...

 

Du Formst nicht einfach den Beton kugelrund, nein, es entstehen zwei Hohlkugel die du nach deinem Geschmack bepflanzen kannst. Auf jeden Fall sind diese Kugeln mit ihrer coolen Oberfläche ein Hingucker der in keinem Garten oder Hauseingang fehlen darf.

Bist du neugierig wie man Beton kugelrund machen kann?

 

 

Makramee trifft Beton

 

 

 

 

 

 

Die selbst gemachte Blumenampel

 

Die alte Knüpftechnik ist wieder voll im Trend und in Verbindung mit Beton und Schwemmholz entsteht eine Deko, die sich sehen lassen kann.
Am 1. Abend giessen wir zuerst den Topf aus Beton und widmen uns danach der Knüpftechnik für die Ampel.

Am 2. Abend knüpfen wir die Ampel fertig, formen den Topf aus und bepflanzen ihn.

                                        

 

Verrückte Hühner

 

 

 

Fehlt dir noch eine Idee für die Frühlingsdeko? Wie wäre es mit den verrückten Hühnern aus Beton?
Bei mir sind sie bereits im Garten, sitzen auf der Bank und grinsen jeden frech an der bei uns zu Besuch kommt
😊!

 

 

Na, neugierig? Dann lass dich überraschen was du in etwa 3h aus Beton, Fimo und etwas Farbe herstellen kannst. Und das Beste daran, du kannst die zwei verrückten Hühner noch am selben
Abend mit nach Hause nehmen.

 

 

Betonfigur

In diesem Zwei-Tageskurs erstellen sie ein Unikat für ihr Zuhause. In ihrer Einfachheit und mit fast puristischen Zügen ist die Skulptur ein Blickfang der besonderen Art.

 

Am ersten Kurstag erstellen wir aus Draht unser Gerüst. Am zweiten Tag arbeiten wir mit Modeliermörtel, -beton. Mit diesem speziellen Mörtel hauchen wir buchstäblich dem Drahtgerüst Leben ein. Die Ausarbeitung von Details erfolgt in Modellier- und Kratztechnik.

 Kursleitung: Peter Wanner

    

 

 

Betonriesenkugel

 Mit dem Einsatz von modernem Glasfaserbeton erschließen sich großartige gestalterische Möglichkeiten jenseits der klassischen Modellier- oder Gusstechnik. Die sonst übliche Stahlarmierung wird dabei durch Glasfasern ersetzt. Auf die Weise lassen sich mit Leichtigkeit sehr dünnwandige und filigrane Werkstücke in Laminiertechnik herstellen.
Der Kugelkurs bringt den Teilnehmern diese neuen Möglichkeiten am Beispiel einer Betonkugel näher und leitet sie im richtigen Umgang mit Glasfaserbeton an. Jeder Teilnehmer stellt im Kursverlauf eine eigene ca. 50 cm dicke Betonkugel her, die er später zu Hause bemalen oder auch als Vorstufe zu beliebigen komplexeren Werken wie Gefäßen, Tieren oder sonstigem verwenden kann.

Durch die im Kurs vermittelte Technik erweitert sich das gestalterische Spektrum der Teilnehmer so, dass fortan außer kleinen und großen Kugeln auch Großobjekte wie beispielsweise Betonsofas oder Chillsteine problemlos zu bewältigen sind.

Kursleitung: Peter Wanner

 

 

Forme die Pilze aus Beton

 

 

Du fragst dich: Wie soll das gehen? Dann bist du in diesem Kurs genau richtig.

 

Mit einfachen Hilfsmittel, die du bestimmt auch zu Hause hast, formst du aus Beton deine Pilze, um die du bestimmt beneidet wirst, wenn sie dann in deinem Garten stehen.

 

 

 

 

 

Kleine Töpfe und Schalen selbstgemacht

 

Hast du Spass am Dekorieren? Willst du mit kleinen Dingen  verändern, umgestalten, den Charakter und den Stil von einem Raum neu erfinden… Oder darf es einfach ein kleines selbstgemachtes Mitbringsel sein? Dann ist dieser zweiteilige Kurs genau das richtige für dich!

 

In diesem zweiteiligen Kurs giesst du aus Beton im ersten Teil deine Gefässe die du dann im zweiten Teil individuell bepflanzt und dekorierst.

 

 

                                                                    

 

Betonschnitzen

 Dass man aus Beton ganz mühelos wunderbare Dinge schnitzen kann, hat sich immer noch nicht weit herumgesprochen. Dabei ist es im Vergleich zu der einst so populäreren YTONG-Schnitzerei die reinste Wonne, vielleicht so wie Trüffelcreme im Vergleich zu Zwieback.

In diesem Kurs wird nicht modelliert, sondern geschnitzt, wir arbeiten also unser Werkstück aus einem massiven Block heraus. Der Block wird am Kursanfang gegossen und dabei nach den eigenen Vorstellungen durchgefärbt oder marmoriert. Nach kurzer Wartezeit ist er dann erstarrt und kann bearbeitet werden. Es ist kaum zu glauben, wie leicht sich der Beton schnitzen lässt. Das liegt daran, dass wir ihn bearbeiten, solange er noch ganz weich ist. Die völlige Aushärtung des für diese Technik speziell entwickelten Skulptierbetons erfolgt erst Tage und Wochen später. Es geht so leicht, dass man gar nicht merkt, wie man sich mehr und mehr in seine Arbeit versenkt.

Die hierzulande noch immer fast völlig unbekannte Art, Beton zu bearbeiten, ist in den USA etwas mehr verbreitet und wird dort als „wet carving“ bezeichnet. Zu ihren Besonderheiten gehört unter anderem die Möglichkeit, den Beton ein- oder mehrfarbig durchzufärben, was ihm ein sehr interessantes, an Marmor erinnerndes Erscheinungsbild verleiht.

In diesem Kurs ist keine feste Aufgabe vorgegeben. Es werden lediglich Empfehlungen gegeben, welche Aufgabenstellungen sich besser oder weniger gut umsetzen lassen. Vorkenntnisse im Umgang mit Beton sind nicht erforderlich.

Kursleitung: Peter Wanner

                                                                    

 

Offenes Atelier

 

 

Du hast bei mir schon einen Kurs besucht und möchtest weiterhin mit Beton arbeiten, hast aber keine Lust all das ganze Material anzuschleppen oder hast einfach nicht den Platz dazu…

Dann ist das offene Atelier genau das richtige für dich! Hier kannst du individuell arbeiten, bei Bedarf unterstütze ich dich und das Material steht bereit.

 

Kursprogramm

Februar 2020

Verrückte Hühner

Freitag 28. Februar 2020

18:30 - 21:30 Uhr

68.- inkl. Material

AUSGEBUCHT

 

Mach den Beton kugelrund

Donnerstag 20. Februar 2020

18:30-21:00 Uhr 

CHF 85.- inkl. Material

 

 

März 2020

 

 

Offenes Atelier

Mittwoch 04.März 2020

14:00 - 17:00

CHF 25.- pro Stunde exkl. Material

 

Offenes Atelier

Mittwoch 04.März 2020

18:30 - 21:30 Uhr

CHF 25.- pro Stunde exkl. Material
AUSGEBUCHT